Insel Santa Catalina im Pazifik

Einen wunderschönen Tagesausflug von Long Beach aus können Sie auf die Insel Santa Catalina unternehmen. Die Insel liegt knapp 40 km (etwa 75 Minuten Fahrzeit) entfernt vom Festland, und Sie legen mit dem Schiff an dem Städtchen Avalon an. Die Insel gehört neben sieben weiteren Inseln zu den Kanalinseln von Kalifornien.

Geschichte der Insel Santa Catalina

Die Insel Catalina wurde 1911 von William Wrigley Jr. (Kaugummi) gekauft. Er nutzte eine Gesetzeslücke des Staates Kalifornien aus und eröffnete in Avalon ein Spielcasino. Damit wurde die Insel für die Öffentlichkeit interessant. Die Gesetzeslücke ist längst geschlossen und es gilt wie in ganz Kalifornien, dass Glücksspiel verboten ist. Das ehemalige Spielcasino heißt Avalon Ballroom und kann besichtigt werden.

Attraktionen auf der Insel Santa Catalina

Auf der Insel Santa Catalina können Sie wandern und dabei die Aussicht auf den Pazifik oder bei klarem Wetter auch auf das Festland genießen. Sie können aber auch ein Fahrrad ausleihen, um etwas schneller die Insel Santa Catalina zu erkunden. Auf der Insel Santa Catalina gibt es nur kleine Elektroautos.

Es gibt auch sehr gute Möglichkeiten, die unverschmutzte Unterwasserwelt entlang der Insel Santa Catalina zu erforschen. Dies können Sie mit einem so genannten Semi-U-Boot oder mit einem Glasboot (die Tour kostet 10 Dollar) tun. Auch Schnorcheln und Tauchen, es gibt genügend Geschäfte auf der Insel Santa Catalina, um die benötigten Gerätschaften auszuleihen, ist möglich.

Die Schifffahrtsgesellschaft Catalina Express (externer Link) fährt mehrmals täglich von Long Beach aus zur Insel. Der Anlegeplatz liegt direkt neben der Queen Mary. Ebenfalls verkehren von San Pedro, Newport Beach, Dana Point und San Diego aus täglich Schiffe zur Insel Santa Catalina.