Long Beach

Gilt Malibu als das Mekka der Surfer, Santa Monica als bester Badeort, Venice als ein Ort der Ausgeflippten, dann kann man Long Beach als den mondänen Kurort im Los Angeles County bezeichnen. Die Urlaubsstadt Long Beach ist die zweitgrößte Stadt der Region und liegt am südlichen Ende des Los Angeles County. Long Beach verdankt seinen Namen seinem 11 km langen Sandstrand. Die Downtown wirkt sehr mondän, was hauptsächlich an den exklusiven Boutiquen, Shoppingcentern, Restaurants und Hotels liegt.

Besichtigung der Queen Mary - und weitere Attraktionen

Die bekannteste Sehenswürdigkeit von Long Beach ist der ausrangierte Luxuspassagierdampfer Queen Mary (externer Link). Dieses über 300 m lange Schiff mit 12 Decks war der ganze Stolz der englischen Cunard-Linie. Der an Pier J vor Anker liegende Ozeandampfer kann besichtigt werden (täglich geöffnet von 10 - 18 Uhr; die geführte Tour kostet 8 Dollar und die Besichtigung auf eigene Faust kostet 17 Dollar). Zu sehen bekommt man die luxuriösen Ballräume und Kabinen der ersten Klasse. Sehr aufschlussreich ist der Unterschied zwischen der ersten Klasse und den beengten Verhältnissen der dritten Klasse. Die Queen Mary dient heute als schwimmendes Nobelhotel (356 Zimmer).

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Queen Mary können Sie in das Innere des russischen U-Bootes Scorpion steigen (täglich geöffnet von 10 - 18 Uhr; Eintritt: 10 Dollar). Das 100 m lange U-Boot fuhr mit maximal 78 Mann Besatzung und befuhr unter russischer Flagge bis 1994 die Weltmeere. Am einfachsten, ohne sich groß zu verfahren, kommen Sie über den South Freeway 710 (Long Beach Freeway) zur Queen Mary. Denn am südlichen Ende des Freeways fahren Sie direkt auf den Queen-Mary-Parkplatz zu. Von dort aus sind es nur wenige Gehminuten bis zum Schiff. Vom Hafen aus gibt es viele Möglichkeiten, eine Schiffsrundfahrt zu unternehmen. Von Januar bis März kann man auch zum Whale Watching in See stechen, und zum Hochseeangeln gibt es reihenweise Möglichkeiten.

Von der Queen Mary aus ist das Aquarium of Pacific (externer Link; 100 Aquarium Way; täglich geöffnet von 9 - 18 Uhr; Eintritt: 14,95 Dollar) nur einige Minuten entfernt. Sie müssen nur die Queensway Bridge überqueren und schon sind sie fast an diesem fantastischen Aquarium. Das Aquarium lüftet auf beeindruckende Art und Weise die Geheimnisse der Unterwelt des tropischen Ozeans und des Pazifiks. Es ist in drei Abteilungen unterteilt: Tropischer Ozean, südkalifornischer Pazifik und Nordpazifik. Mehr als 12.000 Meerestiere und 550 Arten sind im Aquarium of Pacific untergebracht. Darunter sind die großen Meeresbewohner wie Seelöwen oder Seeotter, aber auch die kleinen Lebewesen wie Seepferdchen. Natürlich fehlen auch Haie und Rochen nicht. Wer in Long Beach ist, der sollte unbedingt diesem faszinierenden Aquarium einen Besuch abstatten.