Golden Gate Park von San Francisco: Natur und Kultur erleben

Besucher, die länger in San Francisco verweilen, sollten unbedingt den Golden Gate Park besuchen. Es gibt sicherlich wenige städtische Parkanlangen, die schöner und größer sind. Der Golden Gate Park ist etwa 5 km lang und 800 m breit und bietet dem Besucher zahlreiche Überraschungen. Der Golden Gate Park ist ein idealer Platz, um der Hektik von San Francisco zu entfliehen, sich sportlich zu betätigen oder Kultur zu erleben. Erleben Sie alle Ecken des Golden Gate Parks auf einer geführten Tour bequem mit einem Segway*PP oder mit einem Fahrrad*PP.

Natur und Kultur im Golden Gate Park

360-Grad-Foto: In der Nähe der Huntington Falls und des Chinesischen Pavillons bietet sich ein herrlicher Ausblick auf den Stow Lake.

Tausende Pflanzenarten und seltene Tierarten sind im Golden Gate Park untergebracht. Dazu gibt es eine holländische Windmühle, einen kleinen Bahnhof aus der Jahrhundertwende 1900 und einige kleinere Seen zu entdecken. Am größten See im Golden Gate Park, dem Stoke Lake, können Tret- oder Ruderboote ausgeliehen werden. Inmitten des Sees befindet sich der Strawberry Hill, der eine schöne Aussicht auf die Pazifikküste und Downtown San Francisco frei gibt.

Die verschiedenen Museen und botanische Gärten bilden den Mittelpunkt des Golden Gate Parks:


Die meisten Straßen des Golden Gate Parks sind dem Autoverkehr zugänglich. Sonntags wird der Kennedy Drive gesperrt und dann haben vor allem Skater freie Bahn. Im Golden Gate Park gibt es zudem die Möglichkeit, Fahrräder, Segways oder Boote auszuleihen, um den Golden Gate Park schneller oder auf eine andere Weise erkunden zu können.

Weitere interessante Artikel zu San Francisco